Kompakt Allgemeinmedizin

Voll­nar­kose im Kindes­alter: Asso­zia­tion mit psychi­schen Erkran­kungen

Kinder, bei denen vor dem 5. Lebens­jahr eine klei­nere Opera­tion unter Voll­nar­kose durch­ge­führt wird, haben ein gering, aber statis­tisch signi­fi­kant erhöhtes Risiko für psychi­sche Erkran­kungen, Entwick­lungs­ver­zö­ge­rungen und ADHS. Das Timing des chir­ur­gi­schen Eingriffes habe keinen Einfluss auf das erhöhte Risiko, schreiben die Autoren einer Beob­ach­tungs­studie, weshalb es wenig Sinn ergebe, klei­nere Eingriffe hinaus­zu­schieben, um das lang­fris­tige Risiko einer Störung der neuro­lo­gi­schen Entwick­lung des Kindes zu redu­zieren.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden