Kompakt Allgemeinmedizin
© Rosalie P. - fotolia.com
DEGIM 2018
Startseite » Allgemeinmedizin » Gastrointestinale Erkrankungen » Pilze im Darm von IBS-Pati­enten

Pilze im Darm von IBS-Pati­enten

Das Reiz­darm­syn­drom (irri­table bowel syndrome [IBS]) zeichnet sich u. a. durch eine visze­rale Hyper­sen­si­ti­vität aus. Bei der Akti­vie­rung nozi­zep­ti­scher senso­ri­scher Kanäle spiele mögli­cher­weise ein bakte­ri­elle Dysbiose eine Rolle, vermu­teten die Autoren einer neuen Studie, doch gebe es bislang nur wenige Studien zum Anteil des Myko­bioms (dem Pilz-Mikro­biom) an der Entwick­lung eines IBS.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden