Kompakt Allgemeinmedizin
DEGIM 2018
Kapuzinerkresse
Kapuzinerkresse © JoannaTkaczuk - fotolia.com
Startseite » Allgemeinmedizin » Atemwegserkrankungen & COPD » Senföle und Andorn­kraut: Erkäl­tungs­krank­heiten pflanz­lich thera­pieren

Senföle und Andorn­kraut: Erkäl­tungs­krank­heiten pflanz­lich thera­pieren

Akute Atem­wegs­in­fek­tionen bedingen jähr­lich etwa 40 Prozent aller Fehl­tage berufs­tä­tiger Personen. „Obwohl fast immer viraler Genese, werden bei Erkäl­tungs­krank­heiten nach wie vor zu oft und zu leicht­fertig chemisch-synthe­ti­sche Anti­bio­tika einge­setzt“, beklagt Dr. Dr. Erwin Häringer, Arzt für Allge­mein­me­dizin und Natur­heil­kunde, München. Dadurch werde die Zunahme von Resis­tenzen geför­dert. Gerade im Anfangs­sta­dium von entzünd­li­chen Atem­wegs­er­kran­kungen gehören pflanz­liche Arznei­mittel zur Therapie der ersten Wahl, so der Experte. So können zum Beispiel die Senföle aus Kapu­zi­ner­kresse und Meer­ret­tich aufgrund ihrer antiviralen[1], antiphlogistischen[2–10] und antibakteriellen[11–17] Eigen­schaften bei akuten Atem­wegs­in­fek­tionen als First-Line-Therapie ange­wendet werden[18].

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden